Schoko-Bananen-Muffins

Ich war mein ganzes Leben lang nie jemand der auf Süßspeisen abgefahren ist, geschweige denn selber etwas zu backen. Aber bei diesen Muffins werd ich einfach immer wieder schwach und ganz ehrlich – ich brauche bei Nachspeisen Rezepte die einfach sind und keinen grossen Aufwand erfordern. Ausserdem sind sie perfekt für jeden Geburtstag 😀

IMG_5905

Folgende Zutaten werden benötigt (reichen für 12-18 Stück – je nach Grösse der Muffinform):

  • 300 g Mehl (ich bevorzuge Dinkelmehl)
  • 150 g Zartbitter Schokolade (kann hier Lindt Excellence 85% empfehlen oder Vivani Kuvertüre)
  • 2 EL Kakaopulver
  • 3 überreife Bananen (können gern schon schwarz sein)
  • 100g Rohrzucker
  • 300 ml Sojamilch (oder eine andere Pflanzenmilch)
  • 70 ml neutrales Öl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron

Zubereitung: (ich mach alles mit meiner Küchenmaschine)

  1. Als erstes zerstückle ich meine Schokolade (geht am schnellsten in der Küchenmaschine) und bereite mein „Bananenpüree“ vor in dem ich die 3 Bananen klein schneide und dann mit einer Gabel zerdrücke bis es eine schöne breiige Konsistenz hat
  2. Backofen auf 175 Grad vorheizen (Ober-/ Unterhitze)
  3. Mehl mit Zucker, Backpulver und Natron mischen, danach Kakaopulver zugeben und die Schokolade (ich lass alles auf kleiner Stufe laufen, hauptsache es vermischt sich schön)
  4. Sojamilch und Öl langsam zugeben
  5. Wenn sich alles schön vermischt hat am Schluss von Hand das Bananenpüree unterheben
  6. Muffinblech mit etwas Sojabutter einfetten und die Masse einfüllen
  7. 20-25 min backen (175°)

Hoff sie schmecken euch so gut wie mir 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s