Sorgenkind Ellie

Hallo Ihr Lieben,

heute melde ich mich mit einem kurzen Post zurück. Kurz deshalb, weil letzte Nacht echt Horror war und ich Gefahr laufe jeden Moment auf der Couch einzupennen (während dem tippen ;)) Warum meine Nacht so schlimm war? Weil es meiner Ellie nicht gut ging. Angefangen hat es bereits Dienstag Abend als ich nach Hause gekommen bin und gesehen das habe das sich eines meiner Mädels übergeben hat. Gut, als Katzenbesitzer weiss man das dies mal vorkommen kann, vor allem da gerade mal wieder der Fellwechsel ansteht. Als ich Ellie´s Abendessen dann jedoch kurz vorm Schlafengehen vor meinen Füssen wieder fand und auch am nächsten Morgen unser Gang nicht sehr ansehnlich aussah schrillten bei mir endgültig die Alarmglocken. Hatte meine Kleine etwas falsches gegessen? Es gibt kein neues Futter auf dem Speiseplan, das konnte ich schon mal ausschliessen, aber man hört ja immer wieder man von plötzlicher Futterunverträglichkeit. Und was wäre wenn sie sich am Samstag bei den vielen Menschen etwas eingefangen hat? Fragen über Fragen. Mein Hirn ratterte wie ne Maschine während ich vorsichtig meine Kleine im Arm hielt und sie leise vor sich hin schnurrte.

Na gut es half nichts, ich musste trotzdem zur Arbeit. Jedoch ging ich nicht ohne den Gedanken mit ihr zum Tierarzt zu gehen sollte es nicht besser werden. Ebenso holte ich mir Abends im Laden noch eine Packung Putenfleisch (ich kam mir schon lange nicht mehr so fehl am Platz vor als wie in dem Augenblick als ich vor der Fleischtheke stand, aber das ist ein anderes Thema), es war schliesslich Schonkost angesagt. Die Wohnung war sauber und ich schöpfte echt schon Hoffnung das es ausgestanden war, allerdings hatte ich mich zu früh gefreut. Ich war sogar zu Scherzen aufgelegt wie ihr sehen könnt ^^

Foto 1

Nachdem ich ne halbe Stunde lang ein Kilo Putenfleisch klein geschnitten und im Wasser totgekocht hatte wurden meine beiden Raubtiere damit gefüttert, die sich gierig darauf gestürzt haben. Natürlich gab es nur eine kleine Menge, Ellies Magen sollte ja nicht überfordert werden. 2 h später gab es dann dieselbe Portion, allerdings war dies wohl zuviel oder zu früh – ich weiss es nicht. Nur kurze Zeit später verzog sich Ellie in den Gang und ich wusste was dies bedeute noch ehe ich es hörte. Ab diesem Moment stand für mich fest ich konnte die Nacht unmöglich im Schlafzimmer verbringen sondern wollte bei ihr sein – und so bezog ich mein Quartier auf der Couch. Ich glaube es war schlussendlich auch die richtige Entscheidung auch wenn ich nicht mehr wie 3 h Schlaf hatte. Immer wieder setzte ich mich zu meiner Kleinen die sich insgesamt 3 mal übergeben musste diese Nacht. Ich entwickelte echt schon Paranoia und kontrollierte ob sie noch atmet wenn sie zu tief schlief. Haltet mich für verrückt, aber diese beiden sind echt ein Teil von mir und ich ertrag es nicht wenn es ihnen nicht gut geht.

Gegen 4 Uhr früh probierte ich es nochmals mit 3 Ministückchen Putenfleisch die auch in ihrem Magen blieben, ebenso verhielt es sich morgens mit dem Frühstück (unter das ich etwas Heilerde mischte). Trotzdem ging ich sehr ungerne arbeiten, aber da ich ne echt tolle Chefin habe die weiss wie wichtig mir die Kleinen sind konnte ich um 13 Uhr nach Hause gehen und nach ihr sehen. (danke an dieser Stelle an meine Mom die mitkam um sich mit mir um Ellie zu kümmern :))

Foto 4

Und wisst ihr was? Es geht ihr besser, das Frühstück blieb drin und auch die letzten beiden Mahlzeiten verträgt sie gut (es gibt immer noch Schonkost: Putenfleisch mit Kartoffelpüree) Sie spielt wieder und unterhält sich sogar wieder mit mir. Ich kann in Worten gar nicht beschreiben wie froh ich bin. Hier ein Bild von heute Nachmittag und ein aktuelles Bild (das gerade mal 2 Minuten alt ist :D)

Foto 20

Ich werde wohl trotzdem heute Nach nochmals die Couch hüten, sicher ist sicher 🙂

5 Antworten zu “Sorgenkind Ellie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s