Kürbis-Wraps

Die Kürbiszeit ist noch immer im Gange und mittlerweile sind in vielen meiner Lieblingsspeisen Kürbis nicht mehr wegzudenken. Wusstet ihr eigentlich das Kürbisse im botanischen Sinne Beeren sind? Und zwar die grössten Beeren der Welt, immerhin kann ein Kürbis bis zu 100 kg auf die Waage bringen. Aber kommen wir nun zum wesentlichen. Da ich früher sehr gerne Ofenkürbis gemacht habe kam mir gestern Abend spontan die Idee für dieses Rezept.

IMG_4833

Folgende Zutaten werden benötigt (Füllung für 8 Wrap Fladen = 16 Stück)

  • Hokkaido-Kürbis
  • 150 g Pilze (nach Wahl)
  • 5-6 kleine Frühlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 reife Avocado
  • ½ Zitrone
  • vegane Wraps
  • Olivenöl
  • Schnittlauch
  • Thymian
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen
  2. Kürbis halbieren, Fruchtfleisch entfernen und dann den Kürbis in Streifen schneiden bzw. grobe Stücke schneiden (sollte nicht alles zu unterschiedlich von der Grösse ausfallen)
    IMG_2669
  3. Kürbisstücke auf ein Blech, mit ein wenig Olivenöl beträufeln und dann für 15 Minuten bei 200 Grad in den Ofen
  4. In der Zwischenzeit Zwiebel in kleine Stücke schneiden, die Frühlingszwiebeln in Ringe und Pilze in dünne Streifen. Bei uns gab es Shii-Take und Kräuterseitlinge.
  5. Olivenöl in eine Pfanne geben und wenn das Öl heiss ist die Zwiebeln dazugeben, sobald diese glasig sind die Pilze dazugeben und alles schön anbraten. Immer wieder umrühren da die Pilze schnell dunkel werden können.
  6. Gebt die Mischung dann in eine Schüssel zum abkühlen. Mittlerweile dürfte der Kürbis im Ofen auch fertig sein, holt das Blech raus und lasst die Kürbisstücke ebenso kurz abkühlen bevor ihr sie noch in kleine Stücke schneidet. Ihr könnt dies natürlich auch vorher machen aber es ist natürlich wesentlich einfacher wenn der Kürbis weich ist 😉 Gebt die Stücke dann zu der Pilz-Zwiebel-Mischung und rührt nun auch die Frühlingszwiebeln darunter.
  7. Gebt nun noch den Schnittlauch und ca. 1 TL Thymian dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig ist die Füllung
  8. Am Schluss machen wir noch einen ganz simplen Avocado-Dip mit dem wir die Wraps vor dem Füllen bestreichen. Halbiert die Avocado, entfernt den Kern und befreit die Avocado von der Schale (einfach mit einem Löffel aushöhlen) Nun zermatscht ihr die Avocado mit einer Gabel bis diese einen groben Brei ergibt – gebt den Saft einer halben Zitrone dazu und etwas Pfeffer.
    IMG_0483
  9. Wraps aus der Packung holen, 20 Sekunden in die Mikrowelle, Avocadodip in der Mitte länglich auf den Wrap schmieren, Füllung hinzugeben, einrollen und geniessen.

Hoffe es schmeckt euch genau so gut wie uns 🙂

2 Antworten zu “Kürbis-Wraps

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s