Gefüllte Paprika mit Quinoa

Einen wunderschönen Montag Abend,

heute möchte ich gerne ein Rezept einer Speise mit euch teilen die wir früher sehr oft gegessen haben, und zwar handelt es sich um gefüllte Paprika, genauer gesagt gefüllte Paprikahälften mit einem Sojajoghurt-Topping. Damals bestand die Füllung noch aus Hackfleisch, da dies jedoch schon länger keine Option mehr für uns ist musste eine Alternative her. Diese habe wir auch gefunden bzw. selber kreiert 🙂 Wer also genauso gerne Paprika, Quinoa, getrocknete Tomaten und Oliven mag der wird dieses Rezept sicher genauso lieben wie wir.

FullSizeRender 2

Folgende Zutaten werden für die gefüllten Paprika benötigt (2 grosse Portionen)

  • 250 g Quinoa
  • 3 grosse Paprika (ich empfehle rote oder gelbe)
  • 60 g grüne Oliven
  • 60 g getrocknete eingelegte Paprika
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 EL scharfer Senf
  • 1/2 TL Paprikapulver süss
  • 1 EL Schnittlauch
  • 1 EL Petersilie
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken

Folgende Zutaten werden für das Topping benötigt:

  • 200 g Sojayoghurt
  • der Saft einer halben Zitrone
  • 1 1/2 TL Paprikapulver süss
  • 3 TL Schnittlauch
  • 1 EL Senf
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken

 

Zubereitung:

  1. als erstes den Quinoa ordentlich waschen, ehe ihr diesen im Verhältnis 2:1 in Salzwasser kocht (dauert je nach Quinoasorte ca. 12-15 Minuten).
    FullSizeRender 7
  2. während der Quinoa vor sich hin köchelt schneidet die Oliven und die getrockneten Tomaten in kleine Stücke
    FullSizeRender 6
  3. die Frühlingszwiebel halbieren und in feine Ringe schneiden. Sobald der Quinoa fertig ist (es befindet sich zu diesem Zeitpunkt auch keine Flüssigkeit mehr im Topf), nehmt eine grosse Schüssel und gebt den fertigen Quinoa dort hinein.
    Nun folgen die geschnittenen Oliven, Paprikastücke und die Frühlingszwiebel.
    FullSizeRender 5
  4. Gebt nun den Senf, das Paprikapulver, den Schnittlauch und die Petersilie hinzu und rührt alles schön um. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Füllung vorerst zur Seite stellen
  5. Backrohr vorheizen, 200 Grad Ober/Unterhitze
  6. Schnappt euch nun die Paprikas und halbiert diese, ehe Ihr das Innere entfernt. Befinden sich noch kleine Kerne in den Paprikahälften haltet diese einfach kurz unter kaltes Wasser.
  7. Jetzt erst wird das Topping zubereitet. Gebt zuerst das Sojajoghurt und den Zitronensaft in eine Schüssel und rührt ordentlich um ehe die restlichen Zutaten folgen. Zum Schluss wieder mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Gebt die Paprikahälften in eine grosse Auflaufform und befüllt diese mit dem Quinoa.
    FullSizeRender 4
  9. je 2-3 EL Sojajoghurt darüber geben. Nicht wundern das einiges übrig bleibt, dies könnt ihr später als Dip zu den fertigen Paprikahälften verwenden 🙂
    FullSizeRender
  10. Schiebt nun die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen für ca. 20-25 Minuten.
  11. Lasst es euch schmecken 😀
    FullSizeRender 3

Ich hoffe Ihr hattet einen tollen Wochenstart. Einen Schönen Abend noch,
eure Nicole

 

 

 

2 Antworten zu “Gefüllte Paprika mit Quinoa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s