Linsenbolognese

Eines meiner absoluten Lieblingsessen, das mindestens 2 mal im Monat auf meinem Speiseplan stehen muss, sonst habe ich echt Entzugserscheinungen.

IMG_6036

Das Essen ist auch recht simpel. Folgende Zutaten werden dafür benötigt (ergibt 4-5 Portionen)

  • Spaghettinudeln (wir machen meist 500g und nehmen Barilla Nudeln)
  • 1 grosse Zwiebel
  • 2-3 grosse Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Pizzatomaten (400g)
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 150g rote Linsen
  • Olivenöl
  • Rotwein (optional)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Kräuter (Basilikum, Oregano, frische Petersilie)
  1. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, Karotten werden geviertelt und in dünne Scheiben geschnitten (ich schäle die Karotten nicht)
  2. 2-3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und dann die Zwiebelwürfel glasig dünsten
  3. Linsen, Karotten und Knoblauch hinzugeben und kurz mit anbraten
  4. mit einem guten Schuss Rotwein ablöschen (kann man natürlich weglassen wenn man dies nicht möchte und direkt mit der Gemüsebrühe ablöschen)
  5. Gemüsebrühe hinzugeben, zusammen mit den passierten Tomaten und den Dosentomaten
  6. italienische Kräuter hinzu, Salz und Pfeffer und dann das ganze aufkochen lassen
  7. Hitze reduzieren und bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen, zwischendurch am besten immer wieder umrühren
  8. In der Zwischenzeit während die Bolognese kocht bereite ich immer die Nudeln zu
  9. am Schluss noch die frische Petersilie hinzugeben und nochmals abschmecken

Mahlzeit 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s