What I ate today (yesterday) #3

Ein gutes Neues meine Lieben,

ich hoffe ihr seid alle so toll mit Freunden ins neue Jahr gerutscht wie wir 🙂 Wie haltet ihr es mit Neujahrsvorsätzen? Habt ihr welche? Ich ehrlich gesagt mal wieder keine denn ich habe für mich festgestellt das je mehr ich mir früher an Neujahr vorgenommen habe,  sei es „mehr Sport“ oder „weniger am Handy sein“ etc.  ich es eh nicht soooo richtig umgesetzt habe. Ich denke man hat jeden Tag die Chance seine Vorhaben in die Tat umzusetzen und nach diesem Motto lebe ich mittlerweile auch. Klappt auch mal mehr mal weniger recht gut 😀 Aber kommen wir nun zum eigentlichen Thema:

Aufgrund dessen das bei uns auf Arbeit am 02.01. noch ein Feiertag war habe ich beschlossen diese Gelegenheit zu nützen und mal wieder ein What I eat in a Day zu veröffentlichen (da ich gestern Abend leider keine Zeit hatte einen Tag zu spät ;)).

Wie jeden Morgen versuche ich als erstes einen halben Liter Wasser zu trinken. Auch so eine Sache die nur mal mehr mal weniger klappt 😀 An freien Tagen wie gestern ist dies jedoch kein Problem.

Frühstück/ frühes Mittagessen:
Normalerweise frühstücke ich Müsli, gestern gab es als kurzen Snack jedoch eine Banane ehe ich mir als frühzeitiges Mittagessen 16 Avocadomaki mit frisch gespresstem Karottensaft (0.3l) gönnte.

img_1450

fullsizerender-3

Zwischensnack:
Als Zwischensnack gab es nach 45 Minuten Rennrad fahren auf der Rolle Wakame. Ich liebe Algen und weiss gar nicht wieso diese Speise erst seit 2 Jahren auf meinem Speiseplan steht. Vor allem sind Algen auch sehr gesund. In der chinesischen Medizin werden Algen deshalb auch schon seit mehr als 5000 Jahren als Heilmittel – unter anderem gegen Bluthochdruck – eingesetzt. Ebenso ist eine Stärkung des Immunsystems erwiesen. Zudem enthalten Algen sehr viele Mineralstoffe (Zink, Vitamin A,C,E, B12 und Jod)

fullsizerender-2

Abendessen / Snacks:
Zum Abendessen gab es dieses leckere Kürbisrisotto. Das Rezept wird in den nächsten Tagen noch gepostet und hier verlinkt werden 🙂 (Update: um zum Rezept zu gelangen klickt hier :)) Davon gab es eine grosse Portion und zum Nachtisch noch zwei Orangen und zwei grosse Handvoll Soletti.

fullsizerender-6

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s