Weisskraut, Lauch und Tofu im Blätterteigmantel

Guten Morgen Ihr Lieben,

heute möchte ich das Rezept eines sehr vielseitigen Gerichtes mit euch teilen, da der Blätterteig mit so ziemlich jedem Gemüse oder auch Getreide gefüllt werden kann. Im Winter erhält man ja sehr oft Weisskraut (vielleicht bezieht ihr ja wie ich die Gemüsekiste von einem Bauernhof und da bekommt man echt oft Weisskraut oder Wirsing in der kalten Jahreszeit) und ich habe herausgefunden das ich Weisskraut am liebsten in Form von Quiche oder im Blätterteigmantel (schnellere Variante) esse. Ich weiss der Winter ist vorbei aber trotzdem hatte ich vor kurzem Lust auf dieses Essen und dachte mir ich teile diesen Leckerbissen mit euch.

Foto 19

Folgende Zutaten werden benötigt (für 4 Personen wenn ihr noch einen Salat dazu macht – oder mein P und ich essen einfach recht viel haha :D)

  • 250 g Räuchertofu
  • ein kleiner Kopf Weisskraut
  • 1 Stange Lauch
  • 2 x Blätterteig
  • 150 ml Sahne (ich mag die Hafersahne recht gern)
  • 100 ml Hafermilch
  • 1 Löffel Pesto (ich nahm Bärlauchpesto)
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Kümmel
  • nach Belieben: Aufstrich auf den Blätterteigboden (ich nahm Bärlauchaufstrich von Zwergenwiese)

Zubereitung:

  1. Backrohr auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen
  2. Räuchertofu auspacken, ausdrücken und vom überschüssigen Wasser befreien, danach in kleine Stücke schneiden
  3. Lauch waschen und in feine Ringe schneiden, das Kraut ebenso in feine dünne Streifen schneiden (sieht recht viel aus anfangs)
  4. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, danach den Tofu dazugeben und scharf anbraten
    Foto 18
  5. Lauch dazugeben und ebenso schön anbraten, zum Schluss dann das ganze Weisskraut dazugeben (jetzt könnt ihr gern die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren)
    Foto 9
  6. Während das Weisskraut in der Pfanne auf mittlere Hitze angebraten wird nehmt eine Schüssel und füllt die Sahne mit der Hafermilch da rein, gebt ebenso einen grossen Löffel Pesto hinzu, danach alles schön mischen
  7. Sahne/Milch/Pesto-Gemisch in die Pfanne und alles schön verrühren
  8. das ganze ca. weitere 5 Minuten in der Pfanne garen und immer wieder umrühren
  9. zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Kümmel (ich nehme geriebenen) abschmecken
  10. Blätterteig ausrollen, mit Aufstrich bestreichen und danach euren Pfanneninhalt schön auf dem Blätterteig verteilen
    Foto 4

  • Den zweiten Blätterteig darüber legen und die Enden umklappen und festdrücken
    Foto 20
  • mit der Gabel den Deckel einstechen
  • danach alles ins Rohr für ca. 25- 30 Minuten 🙂

5 Antworten zu “Weisskraut, Lauch und Tofu im Blätterteigmantel

  1. Kann mit allem möglichen gefüllt werden 🙂 ja genau, wir nehmen veganen Blätterteig. Merkt man gar keinen Unterschied, viele Blätterteige im normalen Supermarkt sind sogar vegan

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s