Linsen-Pilz-Braten mit Ofen-Spalt-Kartoffeln

Als wir uns noch nicht vegan ernährten war ich nie ein grosser Fan von Braten, ich bevorzugte immer die Sauce, das Gemüse und die Beilagen, dies hat sich mittlerweile geändert. Alles begann mit P´s letztem Weihnacht-Nuss-Braten. Dieser war so lecker das wir beschlossen auch dieses Jahr wieder einen Braten zu servieren – nur diesmal sollte es ein Linsen-Pilz-Braten werden.

Das Rezept haben wir selber kreiert, auf die Idee brachte uns jedoch das Buch No Meat Athete von Matt Frazier. In seinem Buch macht er einige Vorschläge wie man seinen eigenen Veggie-Burger zusammenstellen könnte, angefangen vom Gemüse, zu den Ölen, Gewürzen, Zutaten für die Konsistenz etc. und so kamen wir dann auf die Idee für den Linsen-Pilz-Braten 🙂

Folgende Zutaten werden für den Braten benötigt (für 4-6 Personen – je nach Beilagen)

  • 400 g grüne Linsen
  • 120 g Buchweizenmehl
  • eine halbe Avocado
  • 140 g Pilze nach Wahl (wir nahmen eine Mischung aus Champignons, Shii-Take und Kräuterseitlingen)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Balsamico
  • 0.5 EL Dijonsenf
  • 0.5 EL milder Senf
  • 1 EL Ketchup
  • 3 EL Kokosöl
  • 2 EL italienische Kräuter
  • 2 EL Petersilie
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kümmel

Zutaten Ofen-Spalt-Kartoffeln (für 3 Personen)

  • 8 Kartoffeln (festkochende)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Kräuter, Chili, Paprikapulver nach Belieben

 

Zubereitung:

  1. die grünen Linsen mit den 2 ganzen Knoblauchzehen und den 2 EL Petersilie nach Packungsanleitung kochen. Sobald die Linsen gar sind die Knoblauchzehen entfernen.
  2. Buchweizenmehl: wenn ihr so wie wir nur ganzen Buchweizen da habt könnt ihr das Mehl auch ganz einfach selber im Mixer herstellen.
  3. Avocado halbieren und eine Hälfte aushöhlen, die Avocado in Würfel schneiden. Um die andere Hälfte haltbar zu machen einfach mit etwas Zitronensaft einreiben und in den Kühlschrank geben.
  4. Nun geben wir die Linsen, die Pilze, alle Gewürze und flüssigen Gewürzessenzen in den Mixer. Püriert die Zutaten so das diese noch grob sind – verwendet die Pulsfunktion wenn eurer Mixer eine hat.
  5. Erst jetzt geben wir das Buchweizenmehl und die Avocadowürfel dazu, mixt auf ganz schwacher Stufe weiter bis sich alles gut vermischt.
  6. Nun holt die Masse aus dem Mixer und gebt diesen in eine Schüssel, knetet alles ordentlich durch. Erst nach dem Kneten auf ein grosses Brett legen und die Masse zu einem Braten formen.
  7. gebt Kokosöl in eine Pfanne und erhitzt dieses, erst dann den Braten zugeben – immer wieder wenden, so dass dieser auf allen Seiten in der Pfanne gebraten wird
  8. Backofen vorheizen auf 200 Grad
  9. Kartoffeln schälen und waschen. Dann die Kartoffeln einritzen bis zu 3/4 einritzen.
  10. Nehmt eine kleine Schüssel und mischt das Öl mit 1 EL Salz und den gewünschten Kräutern, Pfeffer, Chili etc. Bestreicht die Kartoffeln damit
  11. Gebt den Braten in eine Bratenform und legt die Kartoffeln auf das Backblech daneben – alles für ca. 30 Minuten ins Backrohr (unsere Kartoffeln waren mittelgross – am besten einfach mal eine probieren nach 30 Minuten)

Zum Braten gab es bei uns noch Blaukraut, Hummus und eine braune Bratensauce. Einfach auf die jeweilige Speise klicken um zum Rezept zu gelangen. PS: die Bratensauce haben wir nach dem Rezept von Kochtrotz gemacht – mit Balsamico und Paprikapulver – vorbeischauen lohnt sich 🙂

IMG_1545

 

2 Antworten zu “Linsen-Pilz-Braten mit Ofen-Spalt-Kartoffeln

  1. Pingback: Weihnachtsmenü 2015 | Fightbunnys World·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s